Wendepunkt-Archiv

Wendepunkt #39

vedra archiv wendepunkt-39 oktober-2017

Themenschwerpunkt: Innovation vs. Imitation: Roman Klink (VeDRA) über Erneuerung zwischen Behauptung und Realität.
Dramaturg in Aktion: Roland Zag (VeDRA) über das neue Erzählen des Kollektiven – Systemisches Erzählen (Teil III).
Festival-Check: Lutz-Henning Wegner (VeDRA) und Sven Severin waren beim Krimi-Festival Tatort Eifel.
Dramaturgisches Lexikon: Jürgen Kästner (VeDRA) zur Dramaturgie des narrativen Werbefilms.
Web-Check: 10 cineastische Empfehlungen: Daniel Bickermann unternimmt virtuelle Streifzüge durch die Filmkunst.
Point of view: Michael Füting (VeDRA) zu der Frage, wem der Dramaturg verpflichtet ist.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, dieses Mal geschickt an Lena Filthuth, Berichte aus dem Vereinsheim und vieles mehr.

Wendepunkt #38

vedra archiv wendepunkt-38 juni-2017

15 Jahre VeDRA: Drei VeDRA-Vorsitzende (Dr. Eva-Maria Fahmüller, Roland Zag und Dr. Rüdiger Hillmer) im Interview zum Verbandsjubiläum.
Seriendramaturgie I: Das Fernsehen stirbt! Oder lebt es doch noch? Oliver Schütte (VeDRA) über die ersten deutschen Eigenproduktionen bei Streaming-Anbietern.
Seriendramaturgie II: Christine Pepersack (VeDRA) über Zuschauermanipulation durch wechselnde Erzählperspektiven.
Dramaturgisches Lexikon: Christian Mertens und Bartosz Werner (VeDRA) über die "Liebe auf den ersten Blick".
Konferenz-Check: Birgit Wittemann (VeDRA) über ihre Eindrücke vom PAN-Branchentreffen der Phantastik
Web-Check: Dr. Markus Hedrich (VeDRA) zu Ben Blackers Audio-Podcast "The Writers Panel".
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem die Kolumne Spiel / Film von Lukas Wosnitza (VeDRA) und vieles mehr.

Wendepunkt #37

vedra archiv wendepunkt-37 februar-2017

Themenschwerpunkt: Virtual Reality – Erzählen in 360°. Roman Klink (VeDRA) und Prof. Egbert van Wyngaarden (VeDRA) mit Beiträgen zu Dramaturgie in virtuellen Welten.
Dramaturg in Aktion: Roland Zag (VeDRA) über die neue Dramaturgie der Systeme: Das neue Erzählen des Kollektiven.
FilmStoffEntwicklung 2016: Jörg Michael Semsch (VeDRA), Birgit Wittemann (VeDRA), Jenny Alten (VeDRA) und Nina Trobisch mit Nachlesen zu „FilmStoffEntwicklung 2016“.
Web-Check: Jonas Ulrich (VeDRA) erklärt, warum mit YouTube-Serien nicht viel Geld zu machen ist.
Web-Check II: Inside the Writers‘ Room: Dr. Markus Hedrich (VeDRA) über den Podcast „Children of Tendu“.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das VeDRA-Mitglied Bartosz Werner, Berichte aus dem VeDRA-Vereinsheim und vieles mehr.

Wendepunkt #36

vedra archiv wendepunkt-36 november-2016

Titelthema: "FilmStoffEntwicklung 2016" – Alles zum 7. "Tag der Dramaturgie" am 5.11. in den Berliner Reinhardtstraßenhöfen.
Transmedial Total: Prof. Egbert van Wyngaarden (VeDRA) erläutert, wie Nutzerorientierung helfen kann die Zuschauer zu erreichen.
Workshop: WENDEPUNKT-Redakteurin Katrin Merkel (VeDRA) berichtet vom Keith Cunningham/Tom Schlesinger-Workshop "The Heroine’s Journey".
Dramaturg in Aktion: Markus Patrick Rehberg (VeDRA) über sieben thematische Entwicklungsstufen in Filmklassikern.
Konferenz-Check: Lukas Wosnitza (VeDRA) und Lutz-Henning Wegner (VeDRA) waren auf der "WebVideoCon 2016".
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das VeDRA-Vorstandsmitglied Kyra Scheurer, Berichte aus dem VeDRA-Vereinsheim und vieles mehr.

Wendepunkt #35

vedra archiv wendepunkt-35 juni-2016

Titelthema: Figuren und Geschichten erkennen – Arno Stallmann (VeDRA) über Wahrnehmung und Sensibilität: Wie wir und unsere Figuren erkennen.
Last Look: Kyra Scheurer (VeDRA) hat die zehnte – und vielleicht letzte – Ausgabe des Film- und Drehbuchalmanachs „Scenario“ gelesen.
Transmedial Total: Prof. Egbert van Wyngaarden (VeDRA) über Hochkantdramaturgie und die Frage, ob Smartphones und Tablets die Filmsprache erweitern können.
Interview: Dr. Markus Hedrich (VeDRA) im Gespräch mit Story Consultant John Truby.
Festival-Check: Cannes 2016 – Roman Klink (VeDRA) beschreibt selbstreferentielle Tendenzen in der deutschen Filmbranche.
Serientäter: Christian Junklewitz berichtet vom großen Serien-Summit 2016 in Köln.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an die VeDRA-Vorsitzende Dr. Eva-Maria Fahmüller, die Kolumne „Spiel/Film“ von Lukas Wosnitza (VeDRA), einen Beitrag über die „Weekendwriting Challenge“ von Ines Häufler (VeDRA) und vieles mehr.

Wendepunkt #34

abbildung titel wendepunkt nr. 34 - febr. 2016

Titelthema: Heldenreise auf dem Prüfstand – Roland Zag (VeDRA) über die Krise eines filmischen Paradigmas und mögliche Konsequenzen
First Look: Jürgen Kästner (VeDRA) hat „Walter White und Co. – Die neuen Heldenfiguren in amerikanischen Fernsehserien“ gelesen.
Dramaturgin in Aktion: Sandra Ehlermanns (VeDRA) Fragen an eine Szene: Woran kann es liegen, dass eine Szene nicht „funktioniert“?
Seminar-Check: Norbert Maass (VeDRA) über John Trubys dreitägige Master Class in Berlin
Interview: Dr. Markus Hedrich (VeDRA) im Gespräch mit Hollywood-Autor William C. Martell
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das Mitglied Prof. Alfred Behrens, einen Blick auf 30 Jahre „Lindenstraße“, den dritten Teil der Serie „Drehbuch-Alchimie“ und vieles mehr.
 

Wendepunkt #33

vedra archiv wendepunkt-33 oktober-2015

Serientäter: The Walking „Genre“: Sascha N. Mürl (VeDRA) erklärt, warum auch bei Zombies nicht immer alles so ist, wie es scheint.
Point of view: Dr. Markus Hedrich über erhabene Filmmomente – und wie man sie schreiberisch konzipiert.
Auszug aus dem neuen eEssay „Geniale Psychopathen, labile Kommissare“ von Dr. Eva-Maria Fahmüller (VeDRA).
First Look: Roland Zag (VeDRA) hat Marietheres Wagners „Prinzip Hollywood: Wie Dramaturgie unser Denken bestimmt“ gelesen.
Tagungsbericht: Till Kadritzke über „Wir können auch anders!“, die VeDRA/VDD-Tagung im Rahmen der Cologne Conference.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das Mitglied Dr. Rüdiger Hillmer, Berichte vom Krimi-Festival Tatort Eifel und vom Filmfestival Toronto, die Kolumne „Spiel/Film 11.0“ von Lukas Wosnitza (VeDRA) und vieles mehr.

Wendepunkt #32

vedra archiv wendepunkt-32 juni-2015

Titelthema - Die Alchemie des Drehbuchs:  Markus Patrick Rehberg über die »sieben hermetischen Gesetze« und ihre Relevanz für die Filmdramaturgie.
Transmedial Total: Prof. Egbert van Wyngaarden (VeDRA) über das französische Crossmedia-Projekt »Generation quoi«.
Im Interview: Susann Rauhaus (VeDRA) spricht mit Prof. Jens Becker über das Stoffentwicklungsmodell Enneagramm.
Serientäter: Jürgen Kästner (VeDRA) über postmodernes Spiel in »Phineas und Ferb«.
Der Pixar-Touch: Dr. Markus Hedrich über die Dramaturgie der Pixar-Filme und Lukas Wosnitza (VeDRA) über das Buch »Die Kreativitäts-AG« von Ed Catmull und Amy Wallace.
Festival-Check: Roman Klink (VeDRA) berichtet von der Côte d’Azur.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das Mitglied Evi Goldbrunner und einen Beitrag von RA Anne Ohlen und Mag. Ref. jur. Julia Hugendubel zum Thema »Vertragstypen für Dramaturgen«.

Wendepunkt #31

vedra archiv newsletter wendepunkt-31 februar-2015

Im Interview: Kyra Scheurer (VeDRA) im Gespräch mit Prof. Torsten Schulz, dem Prodekan des Studienganges Drehbuch / Dramaturgie an der Filmuniversität Babelsberg
First Look: Lukas Wosnitza (VedDRA) hat »Storytelling in virtuellen Welten« von David Lochner gelesen.
Nachbericht: »FilmStoffEntwicklung 2014« - Dr. Markus Hedrich berichtet vom »Tag der Dramaturgie«.
Point of view: Die Einheit von Thema, Figuren und Plot am Beispiel von »Who Am I« von Jantje Friese.
Dramaturgin in Aktion: Überlegungen zu einer systematischen Beratung in der Dramaturgie am Beispiel der Aufstellungsarbeit mit der Heldenreise von Verena Weese (VeDRA).
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das Mitglied Sandra Ehlermann und wertvolle Tipps zu den Themen »Das Recht auf Vergütung«, »MEDIA-Einreichung« und »Writers‘ Room«.

Wendepunkt #30

vedra archiv newsletter wendepunkt-30 november-2014

Titelthema "FilmStoffEntwicklung 2014": das vollständige Programm mit allen Informationen zum diesjährigen "Tag der Dramaturgie"
First Look: Frank Zimmer hat "Nordic Noir: Skandinavische Fernsehserien und ihr internationaler Erfolg" gelesen.
Im Interview: WENDEPUNKT-Redakteurin Katrin Merkel (VeDRA) spricht mit Julia Grünewald, Leiterin des Drama Department BKM.
Transmedial Total: Egbert van Wyngaarden (VeDRA) über nutzerbezogene Stoffentwicklung für die vernetzte Medienwelt
Serientäter: Silke Cecilia Schultz (VeDRA) spricht mit Tom Schlesinger über die Bedingungen und Erfolgsgeheimnisse des Writers‘ Room.
Neben vielen weiteren Artikeln enthält WENDEPUNKT außerdem den VeDRA-Fragebogen, diesmal gerichtet an das Mitglied Frauke Schmickl und die Kolumne Spiel/Film von Lukas Wosnitza (VeDRA).

Seiten

RSS - Wendepunkt-Archiv abonnieren